Seniorentreffen
Herrliberg



Programm Kontakt Home
Rückschau 201820172016201520142013201220112010
seit 2004
Mittwoch, 18. Januar
                      Aktuelle Energiefragen in unserem Dorf.
Regula Baggenstos, Herrliberg, sprach über Wege zu einer umweltfreundlichen und
energiesparenden Zukunft. Es wurden aktuelle und bereits realisierte Energie-
sparrprojekte im Dorf vorgestellt und die Erfahrungen im Alltag erläutert. Die Rück-
kehr zum Energieverbrauch von 1960 (2000 Watt) muss dank Wissen und Technik möglich werden…

Dienstag, 7. Februar
Jung und Alt erzählt. Eine Herrliberger Schulklasse stellte sich vor. Zusammen mit einigen Seniorinnen und Senioren wurde der Wandel des Kinder-Alltags innerhalb der letzten 60 Jahre veranschaulicht.
Schulalltag einst und jetzt – Ein Tag im Leben eines Kindes -

Dienstag, 20. März
Besuch der Emmi Kaltbach-Höhlen und des Städtchens Beromünster.
Die Welt der natürlichen Käsereifung in der luzernischen Sandstein-
höhle war das Thema. Ein anschliessendes Geniessen des reichhaltigen
Fondues und die nachmittägliche Besichtigung des hübschen
Städtchens Beromünster waren Zugaben.

Dienstag, 24. April
Mensch und Gesundheit. Das Paul Scherrer Institut präsentierte seine Forschungsprogramme und die modernsten Methoden, um Krankheiten wie  Krebs oder Alzheimer und entsprechende Heilmittel zu erforschen.


Ganz andere Heilmethoden und –Energien konnten am
Nachmittag im römischen Steinbruch von Würenlingen, in der „Emma Kunz-Grotte“, kennengelernt werden.

Donnerstag, 24. Mai

Basel und sein Münster. Am Vormittag wur-
den das Münster und seine historisch
bedeutsame Umgebung erkundet.
Dem gemütlichen Mittagessen am Münster-
platz, im „Isaak“, folgte eine Stadt- und
Hafenrundfahrt auf dem Rhein. Ein Spazier-
gang entlang dem Rheinweg rundete den
Besuchstag ab.


   
Mittwoch, 13. Juni
Kraftort Walensee. Mit dem Schiff ging die Reise von Weesen bis Quinten zum gemütlichen Mittagessen im Seehus und dann weiter bis Walenstadt, wo der Car wartete.

Donnerstag, 5. Juli
                     


Klangwelt Toggenburg. Die Führung durch die Klangschmiede
in Alt St. Johann war eine Reise durch die reiche Klangkultur des Toggenburgs.  Anhand von Experimenten mit Schellen und Hack-
brettern wurden Zusammenhänge zwischen Obertönen und Klang-
farben veranschaulicht.

Das Mittagessen in der „Alpenrose“, ein Spaziergang um den
Schwendisee und eine stimmungsvolle Einführung in den Naturjodel folgten am Nachmittag.
Donnerstag, 16. August

Sommerabendplausch am Greifensee. Bewegungsfreudige wanderten ab Fällanden entlang
dem See nach Maur, wo alle Teilnehmer eine einstündige Apérofahrt auf dem „MS David Herrliberger“ erwartete. Das gemütliche Abendessen wurde im Restaurant „Schifflände“ in Maur serviert. 
        
                          
Donnerstaga, 13. September

Männer-Seniorenausflug „Wasserkraft am Grimsel“. Wir waren zu Besuch in der Tiefe des
Berges im Kraftwerk und bei der jahrmillionen alten Kristallkluft. Dazu kam eine kurze Wanderung
durch die imposante Aareschlucht bei Meiringen. Gemütliche Pausen waren eingestreut am
Lungernsee, auf der Grimsel, bei der Aareschlucht und am Urnersee. Der Rückweg führte wegen überraschendem Schneefall nicht über den Sustenpass, sondern durch den Seelisbertunnel
      

Donnerstag, 25. Oktober       

Solothurn und die Zahl 11. Bei einer Führung durch die „schönste Barockstadt der Schweiz“ wurden
die Geheimnisse um die Zahl 11 und Solothurn gelüf-
tet. In der Altstadt, im altehrwürdigen Zunfthaus zu
Wirthen wurde das Mittagessen serviert.
Am Nachmittag folgt ein Besuch von Willisau.

Dienstag, 13. November


Im Reich der Düfte – eine alle Sinne ansprechende Weltreise.
Dr.h.c. Roman Kaiser berichtete von seinem lebenslangen Umgang mit Duftstoffen. Wir traten ein in die sinnliche Welt der Düfte!

Zur Abrundung dieser Jahres-Schlussveranstaltung wurde ein Apéro serviert.